Deutscher Fondsverband

© Adobe Stock/jotily
14.12.2021

BaFin akzeptiert die Umsetzung des ESG-Zielmarkts auf Grundlage des Verbändekonzepts

12/14/2021 Rubrik:
Produkte, Nachhaltigkeit, Vertrieb
Created by magdalena.kuper@bvi.de

Im Gespräch mit der BaFin haben wir einen Durchbruch für die Umsetzung der ESG-Zielmarktkriterien auf Grundlage des gemeinsam erarbeiteten Konzepts der Deutschen Kreditwirtschaft, des BVI und des Derivateverbands („Verbändekonzept“) erzielt. Dieser besteht darin, dass die BaFin

  • keine Einwände gegen die Umsetzung des ESG-Zielmarkts entsprechend dem Verbändekonzept hat und
  • keine Konflikte zum Entwurf der BaFin-Richtlinie für nachhaltige Investmentvermögen sieht und auch diesbezüglich keine weitere Abstimmung anstrebt.

Um den Bedenken der BaFin aus den früheren Gesprächen zu begegnen haben wir am gemeinsamen ESG-Zielmarktkonzept der Verbände einige sprachliche Anpassungen vorgenommen. Diese beziehen sich insbesondere auf die Überschriften und sonstige Bezeichnungen im Konzept, die jetzt klar an die gesetzlichen Anforderungen zur Bestimmung des ESG-Zielmarkts nach der Delegierten Richtlinie zur MiFID II angelehnt sind. Die Formulierungen machen zudem deutlich, dass das Konzept nicht auf die Einführung einer Typologie nachhaltiger Produkte abzielt, sondern Produkte kennzeichnet, die sich an Kunden mit nachhaltigkeitsbezogenen Zielen richten können.

Die inoffizielle Freigabe des ESG-Zielmarktkonzeptes durch die BaFin steht unter dem Vorbehalt, dass sich aus den laufenden Diskussionen bei der ESMA kein abweichendes Verständnis der EU-Anforderungen ergeben wird. Die ESMA wird im ersten Quartal 2022 die Ergänzungen ihrer Leitlinien zur Geeignetheitsprüfung und anschließend zur Zielmarktbestimmung mit Nachhaltigkeitsbezug konsultieren

magdalena.kuper@bvi.de

+49 69 15 40 90 263


Rubrik:
Produkte, Nachhaltigkeit, Vertrieb
Ältere Nachrichten finden Sie im Archiv

Informationen exklusiv für unsere Mitglieder. Die Weitergabe und Vervielfältigung dieser Nachrichten sowie Verwertung und Mitteilung des Inhalts an Nicht-Mitglieder des BVI sind unzulässig. Sämtliche Rechte sind vorbehalten. Diese Nachrichten sind mit größter Sorgfalt erstellt. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können.